Artikel

Sommerfest der VVN-BdA Köln

19. Juni 2022

Bitte vormerken:

Samstag, 30. Juli 2022

Sommertreffen im Garten des Naturfreundehaus Kalk, Kapellenstr. 9a

14 Uhr: „Kalk im Nationalsozialismus“ – ein antifaschistischer Stadtteilrundgang mit dem Historiker Fritz Bilz.

Dauer ca. 1 1/2 Stunden

anschließend gemütliches Beisammensein im Naturfreundehaus mit kühlen Getränken und Leckerem vom Grill

Um besser planen zu können, wird um Anmeldung gebeten: Tel 0152 58103016 oder per email über …

... weiterlesen »

Wirbel um NS-Dokumentationszentrum

19. Juni 2022

Die seit langem überfällige Besetzung der vakanten Direktor*innen-Stelle des NS-Dokumentationszentrums hat in den Medien in den letzten Monaten Wellen geschlagen. Der Vorstand des Vereins EL-DE-Haus, Förderverein des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln war besorgt über die Nicht-Besetzung der Stelle des langjährigen Direktors des NS-DOK, Dr. Werner Jung. Der Termin seiner Verabschiedung in den Ruhestand im Oktober …

... weiterlesen »

Russische Gräber?

19. Juni 2022

Kriege, insbesondere Angriffskriege wie der Russlands gegen die Ukraine, bedeuten Aggression nach außen und Repression nach innen – letztere bei allen Beteiligten, nicht nur den kriegführenden Staaten. Im rot/grün regierten Berlin beispielsweise war es am 8. und 9. Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus und dem früher in allen Republiken der Sowjetunion und heute …

... weiterlesen »

Neues vom rechten Rand

19. Juni 2022

Der in Köln und in der Eifel lebende Fondsmanager Max Otte will laut dpa nun einen Parteiausschluss aus der CDU akzeptieren. Ein solches Verfahren war gegen Otte angestrengt worden, nachdem er im Februar von der AfD zum Bundespräsidentschafts-kandidaten aufgestellt worden war. Er könne den Kurs der Unionsfraktion im Bundestag nicht mittragen, die in einem Antrag …

... weiterlesen »

„Kinder des Widerstandes“ zu Gast beim Friedensbildungswerk

19. Juni 2022

Am 18. Mai fand im Friedensbildungswerk eine Veranstaltung mit Kölner „Kindern des Widerstandes“ statt, zu der auch die VVN Köln und die DFG/VK aufgerufen hatten. René Gymnich, Paul Bachmann, Reiner Zorn und Bruno Neurath-Wilson berichteten über den Widerstand ihrer Väter gegen den Nationalsozialismus. Die Geschichte von Heinrich Schulz wurde gelesen, da er im letzten Jahr …

... weiterlesen »

Microphone Mafia in Köln

19. Juni 2022

„Jetzt müsst ihr weitermachen, meine Rache an den Nazis mit Musik, Worten und Herz weiterführen“, hatte die Auschwitzüberlebende Esther Bejarano auf dem Krankenbett gesagt. 2021 ist sie gestorben. Unter dem Motto „Wir machen weiter“ fand nun am 7. Mai, am Vorabend zum 8. Mai, den Esther sich als Feiertag gewünscht hätte, in Köln-Mülheim eine Lesung …

... weiterlesen »

08.Mai 2022: 77 Jahre Tag der Befreiung

20. Mai 2022

Der 77. Jahrestag des 08.Mai 1945 – dem Tag der Kapitulation Deutschlands – stand im Zeichen des Krieges in der Ukraine. Neben der Rede des Vorsitzenden der VVN-BdA Köln, Peter Trinogga, sprachen Elvira Högemann vom Kölner Friedensforum und Eva Aras, Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln – Wolgograd e.V. . Die Reden dokumentieren …

... weiterlesen »

WIR MACHEN WEITER: Bejarano & Microphone Mafia

26. April 2022

Sa, 7.Mai 2022 um 19:00Uhr

Im Jahr 2008 finden Menschen zu einem Projekt zusammen, die augenscheinlich unterschiedlichernicht sein können: die Mitglieder der seit 1989 bestehenden HipHop-Combo „Microphone Mafia“und die Holocaustüberlebende Esther Bejanaro (1924-2021) mit Sohn Joram und Tochter Edna.Dies ist nicht nur der Beginn eines musikalischen wie politischen Projektes, sondern auch derBeginn einer Freundschaft. Jahrzehntelang …

... weiterlesen »

Lesung: Mit Mut und List – Europäische Frauen gegen Faschismus und Krieg

15. Februar 2022

15. März 2022, 19 Uhr

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, Appellhofplatz 23-25

Vorgestellt von Florence Hervé

Widerstand von Frauen gegen den Nationalsozialismus wurde lange nicht gewürdigt, erzählt und erinnert. Dabei waren Frauen in Europa an allen Formen des antifaschistischen Widerstands beteiligt, haben Verantwortung übernommen und besondere Formen der Résistance entwickelt. Ob im Kurierdienst, bei der Untergrundpresse, der Fluchthilfe oder …

... weiterlesen »

Erinnern – eine Brücke in die Zukunft

22. Januar 2022

Wir gedenken der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und der Millionen Opfer des Nationalsozialismus.

Dieses Mal richten wir unseren Blick auf die Kölner Gesundheitspolitik während der NS-Diktatur. Grundlegend für sie waren Hitlers Ausführungen in „Mein Kampf“: „Der Staat muss Sorge tragen, dass nur, wer gesund ist, Kinder zeugen darf. Umgekehrt aber muss es als verwerflich …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·