Termine

Erzählcafé ist abgesagt

11. März 2020

Thomas Gabelin überlebte. Am 21. Dezember 1944 wurde er geboren. In einem Ghetto der Nazis. Genauer gesagt: in Theresienstadt. „Das war ein großes Wunder“, sagte seine Tante Ilse Kassel-Müller später. Denn Theresienstadt war lediglich eine Zwischenstation auf dem Weg nach Auschwitz. Theresienstadt ─ ein Synonym für Willkür, Zwangsarbeit, Hunger und Horror. Auch viele Babys starben …

... weiterlesen »

Abgesagt: „Spuren“ von Aysun Bademsoy

11. März 2020

Aufgrund von Corona wird die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
Filmveranstaltung „Spuren“ von Aysun Bademsoy, 23.3.2020
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: ifs internationale filmschule köln
Schanzenstraße 28, 51063 Köln
Die Initiative „Keupstraße ist überall“, in Kooperation mit der“ifs“ (internationale filmschule köln) und „Kein Veedel für Rassismus“ Köln-Mülheim zeigen – als Erstaufführung in Köln – den Film „Spuren“ der Regisseurin Aysun …

... weiterlesen »

Ausstellungseröffnung „Die IG Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz. Wirtschaft und Politik im Nationalsozialismus.“

11. März 2020

Donnerstag, 12. März 2020, 19 Uhr
Ausstellungseröffnung „Die IG Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz. Wirtschaft und Politik im
Nationalsozialismus.“ Eine Ausstellung des Fritz Bauer Instituts.
NS-Dok., Appellhofplatz 23-25, bis 24. Mai 2020

... weiterlesen »

Einweihung des Gedenkorts Deportationslager Köln-Müngersdorf 1941-1945

11. März 2020

Einweihung des Gedenkorts Deportationslager Köln-Müngersdorf 1941-1945 am 15. März 2020 um 15:00 Uhr ein.
Das Deportationslager Köln-Müngersdorf befand sich von 1941 bis 1945 im Bereich des heutigen Walter-Binder-Weges. Es wurde auf Veranlassung der Geheimen Staatspolizei in Zusammenarbeit mit städtischen Behörden seit Herbst 1941 errichtet und von der Kölner Gestapo betrieben. Das Lager bestand aus den Räumlichkeiten …

... weiterlesen »

Lesung & Musik: Eine ehrenwerte Familie // Die Microphone Mafia – Mehr als nur Musik

15. Januar 2020

Eine ehrenwerte Familie
Die Microphone Mafia – Mehr als nur Musik
Lesung & Musik
Donnerstag, 30. Januar 2020, 19.00 Uhr
im Bürgerhaus MüTZe, Berliner Str. 77
Wenn Rossi Pennino und Kutlu Yurtseven, eingeladen von Kulturgruppen, Gewerkschaften oder Schulen, auf Türkisch, Italienisch und Deutsch rappen, so blicken sie auf rund 30 Jahre ›Microphone Mafia‹ zurück.
Deren Geschichte und die persönliche Geschichte dieser beiden …

... weiterlesen »

„Soldatengottesdienst“ 2020 im Dom zu Köln

3. Januar 2020

Der Soldatengottesdienst 2020 findet am Donnerstag, d. 16.1. ab 9 Uhr im  Dom statt!
Wir wollen dagegen zwischen 8 und 11 Uhr protestieren.
Die Kundgebung soll für diese Zeit angemeldet werden, und zwar vor dem „Blau-Gold-Haus“ ( schräg rechts vor dem Dom- Forum).

... weiterlesen »

Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus 27.1.2020

27. Dezember 2019

Montag, 27. Januar 2020 um 18.00 Uhr
Antoniterkirche, Schildergasse
Erinnern – Eine Brücke in die Zukunft
Am 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz gedenken wir der Millionen Opfer des Nationalsozialismus. In diesem Jahr legen wir einen Schwerpunkt auf das Wirken und die Schicksale von Frauen während dieser Zeit.
Nachdem in der Novemberrevolution von 1918/1919 das Frauenwahlrecht …

... weiterlesen »

Filmveranstaltung mit Diskussion: Medizinversuche in Auschwitz – Clauberg und die Frauen von Block 10

27. Dezember 2019

Mittwoch, den 29.1.2020, 19 Uhr im NS-Dokumentationszentrum
Appellhofplatz 23-25 · 50667 Köln
Um Spende wird gebeten
In Anwesenheit der Zeitzeugin Nomi Harper, Tochter der Kölner Überlebenden von Medizinversuchen in Auschwitz, Renée Duering und der Regisseurin Sylvia Nagel
Weitere Informationen im Flyer: flyer Clauberg

... weiterlesen »

75 Jahre Zerschlagung des Nationalkomitees Freies Deutschland – Eine Gedenkfahrt

30. Oktober 2019

Am Sonntag den 24. November 2019 von 11 bis 14 Uhr
Treffpunkt vor dem EL – DE Haus, dem NS – Dokumentationszentrum der Stadt Köln
Vor 75 Jahren, am 24. November 1944 stürmte die Gestapo das Haus am Sülzgürtel 8 in Köln Klettenberg. Dort befand sich die Zentrale des Nationalkomitees Freies Deutschland.

... weiterlesen »

Mahnwache in Bergisch Gladbach: Man muss nicht Ausländer sein, um zu verstehen, was in Deutschland geschieht

30. Oktober 2019

Seit 29 Jahren erinnert in Bergisch Gladbach eine Mahnwache an die Reichspogrom­nacht vom 9. November 1938, als in Deutschland Synagogen und jüdische Geschäfte in Brand ge­steckt wurden. Beinah 75 Jahre nach Ende des Naziregimes sind wir, durch den geplanten Anschlag auf die Synagoge in Halle und dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, Zeugen …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·