Termine

Gedenkfeier für 71 Opfer der SS am Wenzelnberg

19. März 2018

Am 13. April 1945, kurz bevor die Alliierten das Bergische Land erreichten, wurden von den Nationalsozialisten in einer Schlucht des Wenzelnberges 71 Wider­stands­kämpfer und Zwangsarbeiter verschiedener Gefängnisse der Region ohne Prozess hingerichtet und verscharrt.
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) sowie die Städte Langenfeld, Solingen, Wuppertal, Leverkusen, Remscheid und Leichlingen richten …

... weiterlesen »

Film: »Die Endlösung der Judenfrage«. Der Eichmann-Prozess in Jerusalem (1961)

19. März 2018

,

Sonntag, 22. April 2018, 11 Uhr
Mit einem Vortrag mit Hannes Heer und Filmausschnitten aus »Der Spezialist« von Eyal Sivan, D 1999
Im Mai 1960 wurde der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann in Buenos Aires vom israelischen Geheimdienst gekidnappt. Der Hinweis auf den Aufenthaltsort und den neuen Namen des »Managers der Endlösung« stammte vom Frankfurter Generalstaatsanwalt Fritz Bauer. …

... weiterlesen »

Vortrag: Der Fall Katz-Rosenthal – Jakob Domgörgen, Robert Ley und Josef Grohé

19. März 2018

Donnerstag, 12. April. 2018, 19:00 Uhr

Vortrag von Michael Vieten, Sozialpädagoge, Köln.
Sein Buch: „Katz-Rosenthal, Ehrenstraße 86, Köln“ erschien 2017
NS-Dokumentationszentrum, Preis: € 4,50 | ermäßigt: € 2,00

... weiterlesen »

Aufruf zum Ostermarsch RheinRuhr 2018

19. März 2018

Abrüsten statt aufrüsten – Atomwaffen abschaffen – Friedenspolitik statt Konfrontation!
Truppenaufmärsche und Auslandseinsätze stoppen, Verhandeln statt schießen!
„Krieg und Terror in zahlreichen Regionen der Welt: in Syrien, im Irak, in Mali, im Jemen, in Afghanistan… In Europa spitzt sich die Konfrontation zwischen NATO und Russland durch gefährliche Militärmanöver und Truppenaufmärsche zu. Bei all dem sind deutsche Soldaten und Waffen …

... weiterlesen »

Film: „Nacht und Nebel“. Der Film, mit dem alles anfing (1955/56)

19. März 2018

Sonntag, 18. März 2018, 11 Uhr
Vortrag mit Hannes Heer sowie Film „Nacht und Nebel“ von Alain Resnais, F 1956, 32 Min.
Alain Resnais’ 1955 in Auschwitz gedrehter und mit Archivmaterial ergänzter Film ließ keinen Zweifel daran, dass, trotz des Schweigens der Deutschen, die Todeslager, die Täter und deren Opfer nicht vergessen waren. Um einen internationalen Aufschrei …

... weiterlesen »

Köln gegen den Krieg in Afrin

16. März 2018

,

– Keine Unterstützung für Erdogans Krieg –
am 21. März 2018, 17:00 Uhr
vom Rudolfplatz zum Alter Markt
Am 21. März ist Newroz, das Neujahrsfest der Kurdinnen und Kurden. Wir begehen Newroz, indem wir hier zusammen
gegen den Krieg des türkischen Regimes protestieren und uns mit der Bevölkerung in Afrin solidarisieren!!
Die Türkei, NATO-Mitglied und EU-Beitrittskandidat, führt seit dem 20. …

... weiterlesen »

„Identitäre“ und andere rechtsextreme Aktivitäten in Köln Nord

16. März 2018

Dienstag  20.März 2018, 19 Uhr in den Vereinsräumen „Hennamond“,
Wilhelm Sollmann Strasse 103, Köln Longerich,
direkt an der Haltestelle Herforder Str, KVB Linie 15 
In Longerich und in Niehl im  Kölner Nordens tauchen in letzter Zeit Postwurfsendungen der „Identitären Bewegung“  auf  oder werden Aufkleber verklebt. Hinter dieser „Bewegung“ versteckt sich eine (neu-)rechte Gruppierung, die versucht im Dunstkreis …

... weiterlesen »

Keine Ehrung der lettischen Waffen-SS!

3. März 2018

,

Protestkundgebung am 16. März 2018, 12.00 Uhr vor dem Honorar-Konsulat Lettlands in Düsseldorf
Seit 1991 ist der 16. März der Anlass für das Treffen der Veteranen der lettischen Legion der Waffen-SS – gegründet am 16. März 1943 – als „Tag der Legionäre“ zu einem Gedenk- und Ehrenmarsch zum sog. Freiheits-Denkmal in Riga. Die Mordaktionen an der …

... weiterlesen »

Vergessene Massenverbrechen in der Kriegsendphase: Mahn- und Gedenkfahrt Köln-Lüdenscheid

11. Februar 2018

,

Mitarbeiter der Gedenkstätte „Gestapozellen im Alten Lüdenscheider Rathaus“, haben die Initiative ergriffen, um die Recherchen und Aktionen zur Erinnerung an fast vergessene NS-Massenverbrechen aus dem Rheinland und Südwestfalen im Frühjahr 1945 voranzubringen. Eine Gedenkfahrt ist für den 3. März 2018 geplant. Dazu ergeht dieser Aufruf der VVN-BdA NRW:
Kurz vor der Befreiung von Krieg und Faschismus …

... weiterlesen »

Vier Jahre NSU-Prozess: Keinen Schlussstrich ziehen

17. Januar 2018

,

Öffentliche Aktion zum 17. Jahrestag des Anschlages in der Kölner Probsteigasse
 
Am Freitag, den 19. Januar will die „Initiative Keupstrasse ist überall“ von 15 bis 16:30 Uhr eine Mahnwache auf dem Wallrafplatz halten. Auf den Tag genau vor 17 Jahren explodierte in einem Lebensmittelgeschäft in Köln eine Sprengfalle, die dem NSU zugeschrieben wird.
 
Nach rund 4½ Jahren …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten