Archiv für das Schlagwort Frieden

Ostermärsche 2018: Mehr Menschen setzen sich wieder aktiv für Frieden ein

13. Mai 2018

,

Zu Beginn des „Ostermarsches Rhein/Ruhr“ gab es am Ostersamstag auf dem Bahnhofsvorplatz eine Auftaktveranstaltung Kölner Friedensgruppen, an der bis zu 100 Menschen teilnahmen. In Redebeiträgen wandten sich Bernd Hahnfeld, IALANA, Sakine Esen Yilmaz, ehem. Generalsekretärin der Lehrergewerkschaft Egitim Sen in der Türkei, Heiner Kockerbeck, Ratsmitglied „Die Linke“, und Günter Küsters von attac gegen Krieg …

... weiterlesen »

Ostermarsch 2018 in Bonn

13. Mai 2018

,

Am Ostersonntag zogen 500 Friedensaktivisten von Beuel auf den Friedensplatz in die Bonner Innenstadt. Organisiert und angemeldet wurde die Friedensdemonstration von Volker Rohde vom Gesangstreff „Hand in Hand“ in Beuel. Unter dem Motto: „Für Frieden – ernsthaft und konsequent“ haben ein Bündnis aus Friedensinitiativen, Parteien, Gewerkschaften und anderen Gruppen zur Teilnahme an der Demonstration aufgerufen.
Die …

... weiterlesen »

Bürgerantrag erfolgreich: Stadt Köln fasst Beschluss gegen Atomwaffen

13. Mai 2018

der Ausschuss (…) bekräftigt erneut die Unterstützung der Initiative der Vereinten Nationen für die Abschaffung von Atomwaffen als unbedingte Notwendigkeit für den Erhalt der Zivilisation und die Verbesserung menschlicher Lebensgrundlagen sowie als potentiellen Schritt zu internationaler Abrüstung und Entspannung. (Kölner Ratsbeschluss vom 10.04.2018)

Auf Initiative von Erstunterzeichnern aus sozialer Bewegung, Wissenschaft, Kultur, Gewerkschaft, und Kirche …

... weiterlesen »

Stoppt das profitable Geschäft mit dem Waffenhandel!

7. April 2018

Wie skrupellose Waffenhändler, Politiker, Rüstungsmanager und Banker Geld mit Kriegen verdienen – und wie wir dem weltweiten Waffenhandel erfolgreich entgegentreten
Vortrag und Diskussion mit Jürgen Grässlin,
Autor von »Netzwerk des Todes« u. »Schwarzbuch Waffenhandel!«
Freitag, den 13. April 2018, um 19:30 Uhr
im Kleinen Saal des Bürgerzentrums Ehrenfeld, Venloer Str. 429
Zurzeit toben weltweit mehr als 30 Kriege und bewaffnete Auseinandersetzungen. …

... weiterlesen »

Köln gegen den Krieg in Afrin

20. März 2018

, ,

Keine Unterstützung für Erdogans Krieg
Mittwoch, 21. März 2018, 17 Uhr
vom Rudolfplatz zum Alter Markt
Am 21. März ist Newroz, das Neujahrsfest der Kurdinnen und Kurden. Wir begehen Newroz, indem wir hier zusammen gegen den Krieg des türkischen
Regimes protestieren und uns mit der Bevölkerung in Afrin solidarisieren!
Die Türkei, NATO-Mitglied und EU-Beitrittskandidat, führt seit dem 20. Januar einen …

... weiterlesen »

Köln gegen den Krieg in Afrin

16. März 2018

,

– Keine Unterstützung für Erdogans Krieg –
am 21. März 2018, 17:00 Uhr
vom Rudolfplatz zum Alter Markt
Am 21. März ist Newroz, das Neujahrsfest der Kurdinnen und Kurden. Wir begehen Newroz, indem wir hier zusammen
gegen den Krieg des türkischen Regimes protestieren und uns mit der Bevölkerung in Afrin solidarisieren!!
Die Türkei, NATO-Mitglied und EU-Beitrittskandidat, führt seit dem 20. …

... weiterlesen »

„Feuer aus den Kesseln“

27. Oktober 2017

, ,

Zur Aktualität des Kampfes gegen den Krieg – Lesung aus Ernst Tollers Stück mit anschließender Podiumsdiskussion

Sonntag, 5. November 2017, 17:00 Schauspielhaus,
Außenspielstätte Offenbachplatz, Köln Innenstadt

Auf Grundlage der Tagebücher von Hans Becker, einem der Wortführer an dem Matrosenaufstand 1917 auf den Kriegsschiffen SMS Prinzregent Luitpold sowie SMS Friedrich der Große, beschreibt Ernst Toller in seinem expressionistischen Drama …

... weiterlesen »

Der Matrosenaufstand 1917 – Gedenken in Porz

25. September 2017

,

Vor genau 100 Jahren, am 5. September 1917, wurde der Militär-Übungsplatz in Köln-Wahn Schauplatz zweier umstrittener Hinrichtungen. Hier, weit weg von der Küste, wurden die wenige Tage zuvor verhängten Todesurteile gegen zwei junge Matrosen der Kaiserlichen Marine vollstreckt: Albin Köbis und Max Reichpietsch.
Das Friedensbildungswerk, die SJD / Die Falken Gruppe Robert Blum und der DGB Köln/Bonn …

... weiterlesen »

Aufruf Aktionstage Kalkar + Essen 2017

25. September 2017

, , ,

Bundeswehr und NATO:
Krieg beginnt an Rhein und Ruhr
Krieg und Terror beherrschen heute das Leben in vielen Regionen der Welt. Waffen aus Deutschland kommen in allen Kriegen zum Einsatz. Die vorherrschende deutsche Politik hat inzwischen in ihrer Gier nach Rohstoffen und Einflussgebieten jede Scham abgelegt. Um ihre Ziele zu erreichen, setzt sie vermehrt die Bundeswehr ein. …

... weiterlesen »

Antikriegstag: Auf Kosten des Sozialen?

27. August 2017

, , ,

oder was der Rüstungsetat mit unseren Lebens- und Arbeitsbedingungen zu tun hat
Mittwoch, 30.08.2017, 18.00 Uhr
DGB-Haus (Hans-Böckler-Platz), Großer Saal
Anlässlich des Antikriegstages am 1. September diskutieren wir mit Anne Rieger,
Sprecherin des Bundesausschuss Friedensratschlag, ehemalige Bevollmächtigte IG Metall.
In vielen Ländern der Welt toben Kriege, die Jahr für Jahr zehntausende Menschenleben fordern und Hunderttausende zur Flucht aus ihren Heimatländern …

... weiterlesen »