Termine

Wie halten wir den Aufstieg der Rechten auf? – Eine Diskussion mit Gerd Wiegel

11. Oktober 2017

,

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 18.00 Uhr
DGB-Haus, Hans-Böckler-Platz 1
 
Die Bundestagswahl vom 24. September hat ein Ergebnis, dass es so in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben hatte: Erstmals seit 1949 gelang einer Partei, die eine offen rassistische und völkische Politik vertritt, der Einzug ins höchste deutsche Parlament. Dieser Erfolg der AfD wirft für alle Demokrat(inn)en …

... weiterlesen »

Demagogen, Populisten, Fremdenfeinde: Wie gefährdet ist die Demokratie durch eine radikale „Neue Rechte“?

29. September 2017

Freitag. 13. Oktober 2017
Demagogen, Populisten, Fremdenfeinde: Wie gefährdet ist die Demokratie durch eine radikale „Neue Rechte“?
Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Benz.
19:00 Uhr, NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25,
4,50, erm. 2,00 Euro

... weiterlesen »

Schuld und Schulden: Hypotheken der deutschen Besatzungsherrschaft in Griechenland und Europa.

29. September 2017

Dienstag. 10. Oktober 2017
Vortrag von Karl Heinz Roth.
Die Reparationsfrage ist ein besonders umstrittenes Kapitel der europäischen Nachkriegsgeschichte. Während die großen Siegermächte in den ersten Nachkriegsjahren umfangreich entschädigt wurden, gingen die kleineren Länder Europas und zahlreiche Opfergruppen weitgehend leer aus. Zu ihnen gehörte auch Griechenland.
19:00 Uhr, NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz
23-25, 4,50, erm. 2,00 Euro

... weiterlesen »

Lesung: Mit den Fingern in Asche geschrieben.

29. September 2017

Mittwoch, 4. Oktober 2017
Lesung mit den Roma-Schriftstellern Jovan Nikolic und Ruzdija Sejdovic
Moderation Dr. Karola Fings.
Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Rassendiagnose: Zigeuner“: Der Völkermord an den Sinti und Roma und der lange Kampf um Anerkennung“.
19:00 Uhr, NS-Dokumentationszentrum,
Appellhofplatz 23-25, 4,50, erm. 2,00 Euro

... weiterlesen »

Nach der Bundestagswahl: Wie halten wir den Aufstieg Der Rechen auf?

25. September 2017

, ,

Antifaschist(inn)en haben in den letzten Wochen und Monaten viel Kraft und Energie daran gesetzt, möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, nicht rechts (und das heißt: gegen ihre Interessen) zu wählen. Und doch ist zu befürchten, dass es mit der AfD erstmals seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland einer radikal rechten, rassistischen Partei gelingen wird, in den …

... weiterlesen »

Aufruf Aktionstage Kalkar + Essen 2017

25. September 2017

, , ,

Bundeswehr und NATO:
Krieg beginnt an Rhein und Ruhr
Krieg und Terror beherrschen heute das Leben in vielen Regionen der Welt. Waffen aus Deutschland kommen in allen Kriegen zum Einsatz. Die vorherrschende deutsche Politik hat inzwischen in ihrer Gier nach Rohstoffen und Einflussgebieten jede Scham abgelegt. Um ihre Ziele zu erreichen, setzt sie vermehrt die Bundeswehr ein. …

... weiterlesen »

Antikriegstag: Auf Kosten des Sozialen?

27. August 2017

, , ,

oder was der Rüstungsetat mit unseren Lebens- und Arbeitsbedingungen zu tun hat
Mittwoch, 30.08.2017, 18.00 Uhr
DGB-Haus (Hans-Böckler-Platz), Großer Saal
Anlässlich des Antikriegstages am 1. September diskutieren wir mit Anne Rieger,
Sprecherin des Bundesausschuss Friedensratschlag, ehemalige Bevollmächtigte IG Metall.
In vielen Ländern der Welt toben Kriege, die Jahr für Jahr zehntausende Menschenleben fordern und Hunderttausende zur Flucht aus ihren Heimatländern …

... weiterlesen »

Kein Raum für Rassismus – Kein Affenfels für die AfD

11. August 2017

, , ,

Am Samstag, den 12. August, will die Kölner AfD, gemeinsam mit der AfD Rhein-Berg, ihren zentralen Wahlkampfauftakt in Bensberg veranstalten. Sie lädt zu einer öffentlichen Veranstaltung mit ihrer Bundestagskandidatin Alice Weidel u.a. ein.
Nach den Massenprotesten gegen ihren Bundesparteitag im April scheint die AfD keine Räumlichkeiten mehr in Köln zu finden. So ist sie gezwungen auf …

... weiterlesen »

Ausstellung: „Der Arm der Bewegung – Die Alternative für Deutschland“ vom 8.- 12.Mai an der Humanwissenschaftlichen Fakultät.

6. Mai 2017

Deutschland und Europa werden durch eine Welle von Wahlerfolgen rechtspopulistischer und extrem rechter politischer Parteien erschüttert. In Deutschland ist die „Alternative für Deutschland (AfD)“ dabei, Rassismus und Nationalismus gesellschafsfähig zu machen.
Unter dem Titel „Der Arm der Bewegung – Die ‚Alternative für Deutschland’“ zeigt die Wanderausstellung die Verflechtungen der AfD in das extrem rechte politische Milieu …

... weiterlesen »

11. Mai: „Russland: Guter Nachbar, böser Nachbar?“

2. Mai 2017

Donnerstag, 11. Mai
Russland: Guter Nachbar, böser Nachbar?
Auf dem Podium:
Tamara Timmermann (Politologin Moskau/Köln);
Dr. Wolfgng Uellenberg-van Dawen (Historiker);
Jürgen Wagner (Informationsstelle Militarisierung ,Tübingen)
19 Uhr
VHS-Forum
Cäcilienstr. (im Rautenstrauch-Joest-Museum)
Es laden ein: Friedensbildungswerk Köln, Kölner Friedensforum, Städtepartnerschaftsverein Köln-Wolgograd, ver.di Bezirk Köln, Volkshochschule Köln

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·