Artikel

Versagen mit System – Der Verfassungsschutz Geschichte – Aufgaben – Praxis

20. Oktober 2015

So wenig wie Zitronenfalter Zitronen falten, so wenig schützt der Verfassungsschutz die Verfassung.
Versagen mit System
Der Verfassungsschutz Geschichte – Aufgaben – Praxis
Schon der Name führt in die Irre: die Behörde ist ein Geheimdienst und keine Schutzorganisation und verfolgt ihre Ziele auch mit extralegalen Mitteln.
Die Veranstaltungen werfen Schlaglichter auf die jahrzehntelange Verzahnung des VS mit Neonazigruppen, …

... weiterlesen »

Von barmherzigen Samaritern und gewerkschaftlicher Friedenspolitik

geschrieben von tri

22. September 2015

Bedeutsam in mehrfacher Hinsicht war die Podiumsdiskussion zum Antikriegstag, die am 2. September im Kölner DGB-Haus stattfand und knapp 70 Besucher(innen) anzog. Den Veranstaltern, einem Bündnis unterschiedlicher Kölner Friedensorganisationen, der Gewerkschaft ver.di und der DIDF, war es zum Einen gelungen, das Podium prominent zu besetzen: Neben Manfred Kock, dem ehemaligen Präses der Evangelischen Kirche in …

... weiterlesen »

VVN Kamerad verhindert Zulassung von PRO NRW zur OB-Wahl in Bonn

geschrieben von kf

22. September 2015

Unser Kamerad Sebastian Kehlm, SPD-Stadtrat in Bonn hat die Zulassung von PRO NRW zur Oberbürgermeisterwahl 2015 in Bonn verhindert. Sebastian Kelm ist Mitglied im Wahlausschuss und hatte den Landeswahlleiter über Unregelmäßigkeiten bei der Nominierung der Leverkusener Stadtverordneten Susanne Kutzner zur Oberbürgermeisterkandidatin von PRO NRW informiert. Der Landeswahlleiter folgte der Begründung und schloss PRO NRW wegen …

... weiterlesen »

Vogt im Geißbockheim

geschrieben von hma

22. September 2015

Seit März führt der Geschäftsführer des Kölner Beleuchtungshauses Remagen, Heinrich Remagen, Vortragsveranstaltungen unter dem Motto „Stunde der Wahrheit“ durch. Der „offene Initiativkreis“ will mit einer „Informations-Initiative für Wahrheit und Gerechtigkeit“ aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Gesundheit aufgreifen. Während die ersten drei Veranstaltungen im „Lichthaus Remagen“ noch unspektakulär verliefen, gab es am 24. August …

... weiterlesen »

Neues vom rechten Rand

geschrieben von hma

22. September 2015

Die selbsternannte „Bürgerbewegung pro Köln“ hatte am 29. August zu einem Sommerfest auf ein privates Veranstaltungsgelände am Großmarkt in Köln-Raderberg eingeladen. Rund 70 Menschen nahmen an dieser Veranstaltung teil, zu der auch der Chef der „Bürgerbewegung pro Deutschland“, Manfred Rouhs, aus Berlin angereist war. Mehrere hundert AntifaschistInnen protestierten gegen das Treffen, das in der Nähe …

... weiterlesen »

Demonstration & Menschenkette gegen die NATO-Kommandozentrale in Kalkar

4. September 2015

03. Oktober 2015 • 11:30Uhr
Der Krieg beginnt hier und hier muss er gestoppt werden!
Aufruf zur Protestaktion in Kalkar
Infos unter: www.demo-kalkar.de, www.ostermarsch-ruhr.de
Flyer .pdf

... weiterlesen »

70 Jahre nach der Befreiung von Faschismus und Krieg

26. Mai 2015

Demonstration am 9. Mai in Köln „Nie wieder Faschismus – Nie wieder Krieg.“

Die Aufrufer erinnerten an die uneingelösten Konsequenzen aus der Befreiung: Immer noch gehe es um zivile Konfliktlösung und Verständigung statt Hetze und Eskalation, um Abrüstung und Rüstungskonversion statt Rüstungsproduktion und –exporte und um eine Wissenschaft und Bildung für den Frieden statt Rüstungsforschung …

... weiterlesen »

9. Mai – Demonstration gegen Krieg und Faschismus

26. Mai 2015

Nachdem die Kölner VVN-BdA sich am 70. Jahrestag der Befreiung Europas vom Faschismus an der Feierstunde am Mahnmal für die Opfer des Naziterrors am Hansaring beteiligt hatte, ging es einen Tag später weiter: Für den 9. Mai hatte ein Bündnis aus antifaschistischen und Friedensgruppen sowie linken Organisationen zu einer Demonstration gegen Krieg und Faschismus …

... weiterlesen »

Gedenktag 27. Januar- Kultur in Trümmern

9. Februar 2015

Gedenktag 27. Januar- Kultur in Trümmern
Am diesjährigen Gedenktag für die Opfer des Naziregimes stand das Schicksal Kölner Kulturschaffender im Mittelpunkt der Veranstaltung in der Antoniterkirche, an der sich an diesem 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz sehr viele Menschen beteiligten.
Die Texte behandelten das Schicksal von Mitgliedern der Agitpropgruppe „Die blauen Blusen“, des Malers Peter Josef …

... weiterlesen »

Die Keupstraße in München

geschrieben von pp

5. Februar 2015

Als sich am späten Montagabend, dem 19.1. drei Busse Ecke Keupstraße/Schanzenstraße von Köln aus in Richtung München in Bewegung setzten, wurden nach alter türkischer Sitte ein Eimer Wasser hinter ihnen her geschüttet mit dem Wunsch, dass die Reise so gut verlaufe, wie das Wasser fließt.
Zuvor war eine türkische Musikgruppe spielend die Keupstraße rauf und runtergelaufen, …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten