Artikel

Versagt vor der Geschichte – Zum NPD-Verbotsurteil

geschrieben von Cornelia Kerth

21. Januar 2017

, , ,

An allen Gedenktagen an die Opfer des NS-Regimes, so sicher auch am bevorstehenden 27. Januar, werden von den politisch Verantwortlichen in Deutschland Reden gehalten in denen man die Verbrechen des deutschen Faschismus benennt und ein „Nie wieder!“ verspricht. Aber wenn es darauf ankommt, die Konsequenzen aus den Millionen Opfern dieses verbrecherischen Regimes zu …

... weiterlesen »

Mahnwache zum Jahrestag der Reichspogromnacht

11. Dezember 2016

Bereits seit 26 Jahren findet in Bergisch-Gladbach an jedem Samstag vor dem 9. November, dem Jahrestag der Reichspogromnacht eine Mahnwache für die Opfer des Faschismus statt. Gemeinsame Veranstalter sind die Stadt Bergisch-Gladbach, das DGB-Netzwerk Rhein-Berg und die VVN-BdA. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter viele jüngere Menschen trafen sich vor der Kirche St. Josef, wo …

... weiterlesen »

Rechte Demo in Köln am 7. Januar

6. November 2016

Für Samstag, den 7.Januar 2017, wird erneut eine von Ester Seitz (“Karlsruhe wehrt sich”) angemeldete Kundgebung und Demonstration in Köln angekündigt.
Unter dem Motto „Ein Jahr nach dem Kölner Sex-Pogrom: Kein Vergeben, kein Vergessen!“ soll es nach einer Auftaktkundgebung am Deutzer Bahnhof in die Kölner Innenstadt gehen. Als Redner werden u.a. „hochkarätige Gäste aus Frankreich, Flandern …

... weiterlesen »

Weder Putsch noch Ein-Mann-Diktatur

geschrieben von tri

22. Oktober 2016

Der gescheiterte Militärputsch in der Türkei und der darauf folgende kalte Staatsstreich Ministerpräsident Erdogans waren der Grund für eine Solidaritätsmahnwache mit den demokratischen Kräften in der Türkei. Unmittelbarer Anlass war die von der „Union Europäisch-Türkischer Demokraten“, einem mutmaßlich von der türkischen Regierungspartei AKP gesteuerten Erdogan-Fanclub, organisierte Großkundgebung am Kölner Rheinufer, an der sich mehrere zehntausend …

... weiterlesen »

Die VVN – am besten wäre es, wir hätten sie heute nicht mehr nötig.

21. Oktober 2016

Die VVN – am besten wäre es, wir hätten sie
heute nicht mehr nötig.

Am 26. Oktober 1946 wurde die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes für das Land Nordrheinwestfalen innerhalb der Britischen Zone gegründet. Sie fasste mehrere direkt mit der Befreiung gegründete Organisationen zusammen. Darunter die „Vereinigung ehemaliger Konzentrationäre u. politisch Inhaftierter“ und die „ANTIFAKO- Antifaschistische Kampforganisation“. …

... weiterlesen »

Neues vom rechten Rand

geschrieben von hma

21. Oktober 2016

Nach der Aufkündigung des Mietvertrags durch die Kölner Sartory-Säle hat die Zeitschrift „Compact“ ihre für den 29. Oktober geplante Konferenz für dieses Jahr abgesagt. „In der kurzen Zeitspanne wäre kein adäquater Ersatz zu finden“, so das Querfront-Blatt und bezeichnet die Absage als „Sieg für die Meinungsdiktatur“. Zugleich droht es mit einem Prozess mit Schadensersatz-Klage, da …

... weiterlesen »

„COMPACT“-Konferenz in Köln

3. Juli 2016

Das Querfront-Magazin „COMPACT“ will am 29.Oktober seine 5. „Konferenz für Souveränität“ in Köln durchführen. Diese soll unter dem Motto „Für ein Europa der Vaterländer – Patrioten aller Nationen, vereinigt Euch!“ stattfinden. Als Referenten angekündigt werden: Jürgen Elsässer, Björn Höcke von der AfD, Oskar Freysinger von der SVP, ein Vertreter der FPÖ, der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Willy …

... weiterlesen »

Offener Brief an die Organisator(inn)en der Birlikte-Dialogwoche Zusammenreden

geschrieben von tri

24. Mai 2016

Mit Erstaunen und Entsetzen hat die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten Köln e.V. feststellen müssen, dass im Programm der “Birlikte-Dialogwoche Zusammenreden” Konrad Adam, einem der Mitbegründer und führenden Mitglieder der AfD, im Rahmen einer Diskussion Raum gegeben wird, die rassistischen Positionen seiner Partei darzustellen. Wir fordern Sie auf, die …

... weiterlesen »

Gedenkstunde anlässlich des 71. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz

24. Februar 2016

27. Januar 2016. In der Kölner Antoniterkirche ist kein Platz mehr frei. Musiker und Schauspieler bieten eine packende szenische Darstellung zum Thema „Kölner Schulen in der NS-Zeit“.

Von Anfang an geht es um die Abwehr der Ideen von Demokratie, Pazifismus, Emanzipation und Liberalismus. Gleich 1933 werden alle „Freien Schulen“ geschlossen, Lehrer diszipliniert und durch den NS-Lehrerbund …

... weiterlesen »

Redebeitrag Mahnwache Bergisch-Gladbach

25. November 2015

Redebeitrag des VVN-Mitglieds Olaf Seiler zur Mahnwache in Bergisch-Gladbach am 07.10.2015
„Kameraden, wir sind frei!“
verkündete der Lagerälteste des Konzentrationslagers Buchenwald, Hans Eiden, am 11. April 1945, – und als die Momente der Fassungslosigkeit überwunden waren, richtete sich das Denken der Befreiten in die Zukunft.
Nach jahrelanger Demütigung, Folter, Zwangsarbeit und Hunger im Lager, schworen am …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·